Bar- und Ausschanktheken

Bar- und Ausschanktheken

Die Bartheke: Fluchtpunkt in der Gastronomieeinrichtung

Die Ausschank-, Bar- oder Zapftheke ist in der Regel das zentrale Element jeder Gastronomieeinrichtung. Die wenigsten Bar-Bekanntschaften beginnen an einem Tisch für zwei. Die Theke ist sowohl der soziale als auch der Service-Mittelpunkt eines Lokals. Hierbei handelt es sich um einen hoch funktionellen Bestandteil des Gastronomiebetriebs. Dies und die Tatsache, dass Ausschanktheken von der Stange eher unüblich sind, macht die Theke zu einem der spannendsten Betätigungsfelder für den Schreinerei- und Innenausbaubetrieb. Einzigartiges Design und ästhetische Wirkung sind hier ebenso wichtig wie Funktionalität und Robustheit.

Funktionelle Elemente einer Bartheke

Theken finden sich in Cocktail-Bars wie auch in Kneipen, in Gourmet-Restaurants wie Wirtshäusern. Hier wird Bier gezapft, Getränke werden vorbereitet und Bestellungen angenommen. Und all das in der Regel auf engem Raum bei minimalem Personaleinsatz. Für das Thekenpersonal bedeutet ein gut besuchtes Lokal arbeiten im Akkord. Das stellt entsprechende Anforderungen an die Ausschanktheke als Möbel: Alles muss seinen Platz haben, nahe beieinander und griffbereit sein. Nur so ist ein reibungsloser Arbeitsablauf gewährleistet.

Zur Basisausstattung einer Theke für die Gastronomie gehören Zapfanlage, Kühlsysteme, Schränke für Gläser und Geschirr und Spülbecken. Funktionell fast so breit aufgestellt wie die Küche, in der Regel aber deutlich weniger geräumig stellt die Theke maximale Ansprüche an eine effiziente Konfiguration dieser Features. Und an die fachliche Kompetenz Ihres Objektausbau-Partners, denn hier muss Profiequipment beschafft sowie Wasser- und Stromleitungen installiert werden.

Letztere können natürlich noch durch verschiedene Zusatzelemente erweitert werden. Kaffeemaschinen, Kassensysteme oder eine Spülmaschine können das Potenzial der Bartheke für Ihr Gastronomieunternehmen weiter ausbauen.

 

Theken-Design: Atmosphäre gestalten

Nicht nur funktionell, sondern auch im Bezug auf die Raumatmosphäre hat die Bartheke das Potential das zentrale Element des Gastraums zu sein. Ihre natürliche Anziehungskraft ist in Gastronomiekonzepten, die sich auf den Ausschank konzentrieren, von der Cocktail-Bar bis zur Kneipe gemeinhin höher als in Restaurants. Jedoch kann die Attraktivität einer Theke auch maßgeblich durch das Design und die Positionierung im Innenausbau-Gefüge gesteuert werden. Materialien, Oberflächen, Lichtplanung und die grundlegende Struktur sind nur einige Stellschrauben. Ob die Theke dezent am Rand des Gastraums positioniert oder wie in der Karlsruher Cocktailbar Guts & Glory, die wir ausbauen durften, als Insel in der Mitte des Raumes konzipiert wird, ist eine schwerwiegende Entscheidung.

Position und Gestaltung von Bar-, Ausschank- oder Zapftheken sind jedoch nicht nur Faktoren, die sich auf die Attraktivität der Theke als solche, das Ambiente im Thekenbereich oder den Bezug des Gastes zum Barkeeper auswirken. Diese Entscheidung wirkt sich üblicherweise auf die gesamte Raumwahrnehmung aus. In Fällen subtiler Service-Stationen weniger, bei zentral installierten Bartheken dafür umso deutlicher.

Funktionalität und Design im Einklang

Unsere bisherigen Ausführungen zu Funktionalitätsanspruch und Design-Potential von Theken in der Gastronomie klingen – so hoffen wir zumindest – vermutlich recht einleuchtend. Jedoch werden Sie bemerkt haben, dass Gestaltung und Praktikabilität hier wie auch anderswo zwei oftmals entgegengesetzte Kräfte sind. Der Grundkonflikt der Gastronomieeinrichtung findet sich in der Bartheke als für die Gastronomie typischstem Möbel in seiner maximalen Ausprägung. Und genau deshalb ist Erfahrung ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Innenausbaubetriebs für ein solches Projekt.

Mit dem nötigen Know-How können trotz des engen Korsetts an Design-Optionen, das aus der notwendigen Integration von funktionellen Elementen und den Hygienebestimmungen resultiert, die spektakulärsten Design-Ergebnisse erzielt werden. Es gibt eine durchaus umfängliche Auswahl an leicht zu reinigenden Oberflächen. Voraussetzung für eine fundierte Beratung auf diesem Sektor sind jedoch Erfahrungswerte hinsichtlich der Materialien, der Bearbeitung und deren Haltbarkeit. De facto muss es nämlich glücklicherweise nicht immer Edelstahl sein. Sogar Messing patiniert und Holz sind für den Thekenbau geeignet, wenn man nur weiß, wie man dafür sorgt, dass diese leicht zu reinigen und haltbar werden.

Bauen Sie mit uns Ihr Gastronomie-Objekt aus

 

Jetzt anfragen!

Unsere Leistungen in Sachen Gastronomieeinrichtung

 

Verschaffen Sie sich einen Überblick

Referenzen

  • Alle
  • Mediamöbel