Sitzmöbel und Bestuhlung

Sitzmöbel und Bestuhlung

Bequeme Sitzmöbel und langlebige Bestuhlung für die Gastronomie

Erfolg in der Gastronomie hängt, wenig überraschend, maßgeblich davon ab, ob der Gast sich wohlfühlt. Nur dann bleibt er so lange, wie Sie als Gastgeber es wünschen und nur dann kommt der Gast auch wieder. Diese angestrebte Wohlfühlsituation hängt von verschiedenen Faktoren ab. Allen voran steht natürlich immer das kulinarische Erlebnis im Vordergrund. Direkt danach kommen aber Service, Atmosphäre und Komfort. Den ersten beiden Punkten können wir freilich nur durch praxisorientierte Gastronomieeinrichtung entgegenkommen, die es Ihrem Personal so einfach wie möglich macht, stets top Qualität zu liefern. In den Punkten Atmosphäre und Komfort sehen wir da eher unser Betätigungsfeld. Und während die Atmosphäre hauptsächlich durch das Zusammenspiel aller einzelnen Faktoren erzeugt wird, wird der Komfort für den Gast meist in einem ganz bestimmten Bereich erfahrbar: In der Qualität der Sitzmöbel und Bestuhlung.

Sitzmöbel und Bestuhlung auswählen: Darauf kommt es an

Die Ansprüche an Sitzkomfort sind ganz klar von Ihrer Zielgruppe und Ihrem Geschäftsmodell abhängig. Wenn Sie ein Gourmetrestaurant mit extensiver Weinkarte oder eine High Class-Cocktailbar  betreiben, stehen Sie vor der Herausforderung, Gäste mit hohen Ansprüchen möglichst lange in Ihrem Etablissement zu behalten und zum Konsum zu inspirieren. Sitzmöbel und Bestuhlung sollten demnach geschmackvoll und hochwertig ausgeführt sein und dabei so bequem, dass selbst nach einigen Stunden angenehmes Sitzen noch möglich ist. Betreiben Sie dagegen ein Schnellrestaurant, müssen Sitzmöbel und Bestuhlung einen so langfristigen Komfort gar nicht gewährleisten. Sie werden wahrscheinlich bereits davon gehört haben, dass einige größere Ketten sogar bewusst auf Sitzmöbel setzen, auf denen das Sitzen vergleichsweise schnell unangenehm wird, um die Fluktuation zu erhöhen. Selbst wenn Sie sich gegen ein so drastisches Mittel entscheiden: In Schnellrestaurants kommt es vorrangig auf die Robustheit von Bestuhlung und Tischen an und darauf, dass sie leicht zu reinigen sind.

Grundsätzlich kann man also die Faktoren für die Auswahl der Sitzmöbel in der Gastronomieeinrichtung herunterbrechen auf:

  • Design
  • Robustheit
  • Sitzkomfort
  • Stapelfähigkeit
  • Preis-Leistungsverhältnis

Je nach Lokal sind diese Hauptfaktoren unterschiedlich zu gewichten. In einem Beratungsgespräch ermitteln wir Ihren individuellen Bedarf und bieten Ihnen Optionen an, die zu Ihrem Gastronomiekonzept und Budgetrahmen passen. Unsere enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Sitzmöbelherstellern, Polsterern und Händlern in Deutschland und Italien erlaubt uns den Zugriff auf erlesenste Materialien und hochwertigste Handwerkskunst. Wir realisieren für Sie Sitzmöbel und Bestuhlung in beispielloser Qualität und einzigartigem Design.

Stühle oder Sitzbänke – Eine Frage der Flexibilität

Jetzt haben wir doch tatsächlich bereits über Qualität Beschaffenheit von Bestuhlung und Sitzmöbeln gesprochen, ohne uns anzusehen, welche Sitzmöbel-Typen überhaupt zur Auswahl stehen. Auch bei dieser Entscheidung gilt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, insbesondere die Art der Nutzung und die angestrebte Raumatmosphäre.

Sitzbänke

Sitzbänke bieten meist ein hohes Maß an Komfort, da die Sitzfläche hier nicht so klar begrenzt ist wie auf einem Stuhl. Egal ob entlang einer Wand oder als selbstständiger Raumteiler: Sitzbänke nehmen erheblichen Einfluss auf das Raumbild und können, beispielsweise in einer U-Form um einen Tisch angeordnet, eine eigene Einheit innerhalb der Gastronomie bilden. Damit vermitteln sie zusätzlich zum komfortablen Sitz auch ein hohes Maß an Privatsphäre. Zu beachten ist jedoch, dass die Bauweise vieler Sitzbänke die Flexibilität in der Positionierung beeinflusst. Sitzbänke werden in der Regel fest installiert und lassen sich nicht verrücken. Das können Gäste als störend empfinden, die einen individuellen Abstand zum Tisch gegenüber einem am Durchschnitt orientierten Standardmaß bevorzugen. Außerdem sollten Gastronomen, die Ihre Räumlichkeiten für grundverschiedene Veranstaltungen nutzen möchten, sich unbedingt eingehend darüber informieren, ob und welche Sitzbänke hier infrage kommen. Eine so flexible Nutzung verlangt üblicherweise nach entsprechend einfach verrückbarer Inneneinrichtung. Eine solche kann zwar mit speziellen Modulsystemen und Sonderanfertigungen umgesetzt werden, ist aber gegenüber der Lösung der Situation durch Stühle relativ unerschwinglich.

Stühle und Barhocker

Die Flexibilität, die Sitzbänken fehlt, bieten Stühle, je nach Ausführung in verschiedenen Abstufungen: Je nach Polsterung sind mit Stühlen ebenfalls hohe Komfort-Standards möglich. Manch einer wird einen Stuhl mit gepolsterten Armlehnen vielleicht sogar als bequemer empfinden als eine Sitzbank. Dennoch unterliegen Komfort und Flexibilität gewissen Wechselwirkungen. Wer beispielsweise Stühle benötigt, die stapelbar sind und geeignet für Reihenbestuhlung, der wird hier und da Abstriche machen müssen. Allgemein aber lässt sich sagen, dass Stühle und Barhocker, da sie in der Regel beweglich sind, eine flexiblere Raumgestaltung zulassen als Sitzbänke. An der Bartheke sind Barhocker aufgrund ihrer Spezialisierung freilich die intuitive Wahl, in allen anderen Belangen sollte eine eingehende Bedarfsanalyse Aufschluss über die ideale Sitzmöbel-Wahl geben.

Die Mischung macht’s: Ihre individuelle Sitzmöbel-Konfiguration

Erfreulicherweise müssen Sie sich ja aber auch nicht zwingend auf einen Bestuhlungstyp festlegen. Die ideale Kombination in Sachen Bestuhlung und Sitzmöbel hängt, wie bereits zuvor betont, von den individuellen Ansprüchen ab, die Ihre Vision an die Gastronomieeinrichtung stellt. Es kann durchaus sinnvoll sein, verschiedene Sitzmöbel in verschiedenen Bereichen zur Anwendung zu bringen: Ganz klar, dass an der Bar die entsprechenden Bahrhocker stehen. Im Gastraum könnten entlang der Wände Sitzbänke die Raumnutzung optimieren, während in den Raum hinein bequeme Stühle gestellt werden. Dazu vielleicht noch ein Separee, das sich durch die geschickte Anordnung von Sitzbänken ein wenig abkapselt. Ein offener Bereich des Gastraums könnte dagegen mit relativ leichten Tischen und stapelbaren Stühlen versehen sein, um bei Bedarf eine Tanzfläche freizugeben. Die Optionen sind so individuell wie Ihr Gastronomiekonzept.

Tische gehören natürlich dazu

Ohne Tische kein Restaurant: Bestuhlung und Sitzmöbel setzen in den meisten Fällen Tische voraus. Na gut, in Räumlichkeiten mit Reihenbestuhlung, die hauptsächlich für Veranstaltungen genutzt werden vielleicht nicht unbedingt. Aber selbst in solchen Locations gibt es meist Stehtische. Überall da, wo Gäste vorrangig wegen der Getränke oder des Essens einkehren sollten auch entsprechende Tische zu finden sein. Man reserviert schließlich einen Tisch. Nicht ein paar Stühle. Auch hier gibt es zahlreiche Varianten zu erwägen. Vom bereits genannten Stehtisch, der sich besonders in Musikclubs und Tanzlokalen großer Beliebtheit erfreut bis hin zu runden Esstischen, Tafeln und modularen Systemen. Auch bei Tischen für die Gastronomie gilt es wie im Fall von Bestuhlung und Sitzmöbeln die geplante Nutzung verschiedener Bereiche Ihres Lokals zu analysieren und basierend auf Ihren Vorlieben und unserer Erfahrung in Sachen Gastronomieeinrichtung das Optimum herauszuarbeiten. Runde und quadratische Tische garantieren Flexibilität in der Positionierung. Besonders quadratische Esstische haben den Vorzug, dass sie sich einfach gruppieren lassen und somit sowohl als nettes Plätzchen für ein Paar als auch als Tafel für eine größere Gesellschaft genutzt werden können. In Räumlichkeiten, die ausschließlich für größere Festivitäten ausgelegt sind, macht dagegen eine ausladende Tafel in einem Stück besonders viel Eindruck und dient räumlich wie sozial als verbindendes Element.

Individuell gefertigte Sitzmöbel und Bestuhlung

Unsere vielfältigen Partnerschaften mit Herstellern und Händlern für Gastronomiebedarf erlauben uns, Ihnen in Abstimmung mit Vision und Budget vom Serienprodukt bis zum handgefertigten Unikat die verschiedensten Sitzmöbel-Optionen anzubieten. Die Auswahl aus verschiedensten Materialien, Oberflächenbehandlungen und Handwerkstechniken machen es uns und Ihnen einfach, gemeinsam ein optimales Konzept zu erarbeiten. Ein Gesamtüberblick wäre an dieser Stelle wohl ein bisschen zu viel. Einige Highlights möchten wir aber dennoch herausstellen:

Bezugsstoffe

Bei uns können Sie aus einer Vielzahl erlesener Bezugsstoffe für Ihre Stühle und Sitzbänke wählen. Aufgrund der Strapazierfähigkeit und der von Natur aus wertigen Haptik entscheiden sich viele unserer Kunden für hochwertiges Leder, das wir teilweise nur durch gute Beziehungen zu einigen italienischen Händlern beziehen können. Dazu kommt eine Auswahl an ebenso hochwertigem Bio-Leder. Doch auch nicht-tierische Oberflächenmaterialien in top Qualität können als Bezug für Ihre Sitzmöbel ausgewählt werden: Eine große Auswahl an Kunstleder-Varianten steht ebenso zur Verfügung wie strapazierfähige Stoffe in zahllosen Farben und Strukturen.

Chesterfieldsteppung

Ein absoluter Klassiker. Wer auf zeitlosen Stil bei maximaler Bequemlichkeit setzen will, landet am Ende meist bei der Chesterfieldsteppung. Zumindest wenn sie in den Budgetplan passt. Die Stepptechnik zählt zu den aufwendigsten Polsterarbeiten. Die Einteilung und Verarbeitung des Bezugs bei der Chesterfieldsteppung setzt einiges an Fingerspitzengefühl und Erfahrung voraus. Gut dass zu unseren Partnern einige der fähigsten Polsterer gehören, sodass Ihr Sitzbezug garantiert nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt wird.

Oberflächen für Stühle und Sitzbänke

Das Polster muss schließlich irgendwo drauf. Stühle und Sitzbänke bieten einige Optionen, was die Gestaltung der Oberfläche angeht. Dabei zählen gebeiztes und lackiertes Massivholz im Allgemeinen sowie Eiche lackiert oder geölt im Speziellen zu den beliebtesten Varianten. Wer es ein wenig unkonventioneller mag, kann aber auch auf Metall oder Kunststoff zurückgreifen. Da jedoch die meisten Kunden die organische Wärme von Holz als Gestaltungsmittel sehr schätzen, sind solche unbelebten Materialien beim Design von Sitzmöbeln eher selten im Einsatz.

Probesitzen: Sitzmöbel und Bestuhlung auf Herz und Nieren prüfen

Die Renovierung oder Neugründung eines Lokals ist eine Großinvestition. Und Sitzmöbel und Bestuhlung machen oft keinen kleinen Teil dieser Aufwendung aus. Deshalb ist es wichtig, dass die angebotenen Sitzgelegenheiten auch wirklich Ihren Vorstellungen entsprechen. Um das zu garantieren, verkauft Ihnen Hammer Margrander Interior niemals die Katze im Sack. Wir stellen nicht nur Muster der Materialien und Polster bereit, sondern geben Ihnen auch die Möglichkeit, erst einmal Probe zu sitzen, bevor Ihre komplette Gastronomieeinrichtung in Produktion geht. So können Sie sich stets sicher sein, dass das Endergebnis nicht weniger ist als das, was Sie von uns erwarten.

Entwickeln Sie das optimale Bestuhlungskonzept für Ihr Lokal

Jetzt anfragen!

Gastronomieeinrichtung komplett aus einer Hand?

Erfahren Sie, was wir für Sie tun können

Referenzen

  • Alle
  • Mediamöbel