Was bedeutet eigentlich Nach­haltigkeit?

Nachhaltigkeit im Innenausbau

Verant­wortung für die Zukunft

Nachhaltigkeit – ein Ausdruck, der mittlerweile in allen Lebensbereichen omnipräsent ist. Doch was bedeutet er eigentlich? Im alltäglichen Sprachgebrauch wird er häufig mit Umweltbewusstsein und einem verantwortungsvollen Umgang mit endlichen Ressourcen gleichgesetzt: Wir alle tragen schließlich eine ökologische Verantwortung für unsere und künftige Generationen. Doch Nachhaltigkeit steht außerdem für die Entwicklung langfristiger Konzepte, die den Fortbestand der Ökonomie und einer lebenswerten Gesellschaft sichern.

Nachhaltigkeit im Innenausbau

Inhalt

Langlebigkeit ist ein wichtiger Nachhaltigkeits-Faktor

Qualität ist eine Einstellung.

Für uns bedeutet nachhaltiges Handeln, langlebige und qualitativ hochwertige Produkte zu entwickeln. Uns liegt am Herzen, dass unsere Kunden durch gut durchdachte und sorgfältig realisierte Konstruktionen lange etwas von ihrem Innenausbau haben.

Nachhaltigkeit spielt auch im Personalmanagement eine wichtige Rolle

Nach­­­haltiges Personal­­­manage­ment

Auch innerhalb des Unternehmens ist unser Handeln langfristig ausgelegt: Mit Förder- und Weiterbildungsmöglichkeiten für unsere Mitarbeiter setzen wir auf ein nachhaltiges Personalmanagement. Inzwischen bilden wir im Fertigungsbereich sogar selbst aus und sorgen so für eine langfristige Entwicklung des Unternehmens.

Der bewusst von uns gewählte Standort in Ettlingen spielt dabei ebenfalls eine wichtige Rolle: Mit der Straßenbahnhaltestelle direkt vor der Haustür ist unser Firmensitz gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. So schaffen wir nicht nur faire Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter, sondern nehmen gleichermaßen Rücksicht auf unsere Umwelt.

Nachhaltigkeit spielt auch im Personalmanagement eine wichtige Rolle
Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Regionalität und Umwelt­bewusstsein

Auch in allen anderen Produktionsbereichen und -schritten bemühen wir uns, möglichst umweltbewusst und ressourcenschonend zu wirtschaften: Bei der Auswahl von Zulieferern entscheiden wir uns daher gezielt für Händler aus Deutschland und vor allem aus der Region, um CO2-Emissionen auf ein Minimum zu reduzieren und die beste Qualität zu gewährleisten.

Bei Holz, Glas, Öl und anderen Werkstoffen achten wir auf eine Herkunft aus nachhaltiger Forstwirtschaft und energieeffiziente Herstellung. Und auch die Lieferanten, von denen wir Fertigerzeugnisse wie Türen,  Sitz- oder Küchenmöbel beziehen, setzen sich stark für faire und umweltbewusste Produktionsverhältnisse entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein.

Unsere Zulieferer

Schüller Markenküchen

Schüller ist Vorreiter im nachhaltigen Küchenbau: Von umweltfreundlicher Verpackung bis hin zum ressourcensparenden Energiemanagement.

Miele Einbaugeräte

Miele setzt mit besonders langlebigen Küchengeräten und einem konsequenten Umweltmanagement auf eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.

NEFF Küchengeräte

Qualität aus Baden: Der Küchengerätehersteller NEFF produziert noch heute alle Backöfen im Werk in Bretten.

Quooker Kochend-Wasserhahn-System

Reduzierter Wasser- und Energieverbrauch: Dank Quooker verbraucht man immer nur so viel Wasser, wie man tatsächlich benötigt.

Montbel Gastronomiebestuhlung

Die Gastronomiebestuhlung von Montbel wird in Handarbeit hergestellt und verspricht besondere Langlebigkeit.

Mirage Design-Fliesen

Mirage, der italienische Hersteller für Feinsteinzeug-Fliesen setzt sich stark für Recycling ein und verwendet nur ausgewählte, natürliche Rohstoffe.

Tretford Teppichboden

Tretford steht für Teppichboden aus fair erwirtschaftetem Kaschmir-Ziegenhaar und recycelten Materialien.

Häfele Beschläge

Unser Lieferant für Beschläge aus der Region: Das Familienunternehmen Häfele aus dem Nordschwarzwald verpackt seine Produkte sicher und nachhaltig.

Schüller Markenküchen

Schüller ist Vorreiter im nachhaltigen Küchenbau: Von umweltfreundlicher Verpackung bis hin zum ressourcensparenden Energiemanagement.

Miele Einbaugeräte

Miele setzt mit besonders langlebigen Küchengeräten und einem konsequenten Umweltmanagement auf eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.

NEFF Küchengeräte

Qualität aus Baden: Der Küchengerätehersteller NEFF produziert noch heute alle Backöfen im Werk in Bretten.

Quooker Kochend-Wasserhahn-System

Reduzierter Wasser- und Energieverbrauch: Dank Quooker verbraucht man immer nur so viel Wasser, wie man tatsächlich benötigt.

Montbel Gastronomiebestuhlung

Die Gastronomiebestuhlung von Montbel wird in Handarbeit hergestellt und verspricht besondere Langlebigkeit.

Mirage Design-Fliesen

Mirage, der italienische Hersteller für Feinsteinzeug-Fliesen setzt sich stark für Recycling ein und verwendet nur ausgewählte, natürliche Rohstoffe.

Tretford Teppichboden

Tretford steht für Teppichboden aus fair erwirtschaftetem Kaschmir-Ziegenhaar und recycelten Materialien.

Häfele Beschläge

Unser Lieferant für Beschläge aus der Region: Das Familienunternehmen Häfele aus dem Nordschwarzwald verpackt seine Produkte sicher und nachhaltig.