Ein letzter Blick auf’s Tribünendach

Die Umbauarbeiten im Karlsruher Wildparkstadion, der Heimat des KSC, sind in vollem Gange. Beim Spiel gegen den HSV am vergangenen Sonntag machte die Gegengerade bereits einen “geknickten” Eindruck. Das Dach, am Sonntag schon nicht mehr ganz intakt, wurde mittlerweile vollständig entfernt. Die Sitze wurden schon vor einer Weile demontiert, sodass eine Nutzung ohnehin nicht mehr infrage kam. Eingefleischte KSC-Fans trauern der legendären Gegengerade besonders nach, wie zahllose Nachrufe im Internet unschwer erkennen lassen. Das Positive daran lässt sich jedoch nicht abstreiten: Es ist jede Menge Bewegung im Projekt “Neues Wildparkstadion”, sodass für die Fans das Ende der viel beklagten Beeinträchtigungen immer näher rückt. Und dann wird dem Fußballgenuss für lange Zeit keine Baustelle und keine Auflage mehr im Wege stehen.

Von der Haupttribüne aus bietet sich ein recht trostloser Anblick.

Immer auf dem Laufenden

Als Abonnent unseres Newsletters und erhalten Sie alle ein bis zwei Monate interessante Berichte und eindrucksvolle Impressionen zu unseren aktuellen Projekten und Aktionen sowie alle wichtigen Neuigkeiten aus dem Hause Hammer Margrander Interior. Alles, was wir dafür brauchen, ist Ihre E-Mail-Adresse und die Themengebiete, die Sie interessieren.