Mediawall und Pivot-Türen für Schöck Bauteile, Baden-Baden

  • Mediawall-Pivot-Türen-Schöck-Bauteile-BTB
  • Mediawall-Pivot-Türen-Schöck-Bauteile-2b
  • Mediawall-Pivot-Türen-Schöck-Bauteile-2

Project details

  • Mediawall-Verkleidung: Holzwerkstoff mit Anti-Fingerprint-Oberfläche, Klappen und Drehtüren
  • Unterkonstruktion: Stauraumschränke und justierbare Aufhängungen für 16 Monitore
  • Aussparungen für Lautsprecher: mit hochwertigem Boxenstoff bezogen
  • Pivot-Türen passend zu Trennwandsystem: Holzwerkstoff belegt mit HPL, Kerbungen, raumhoch, grifflos
  • Unsere bislang größte Pivot-Tür: 1,6 m breit und 3,6 m hoch
  • Tür-Element: Feste Trennwand mit flächenbündiger Innentür

Bewegtes Bild mit Format

Schöck Bauteile ist einer der führenden Anbieter für Lösungen im Bereich Wärme- und Schalldämmung. Im Baden-Badener Hauptsitz des Unternehmens haben wir gemeinsam mit der Multi-Media Systeme AG – Spezialist für Medien- und Veranstaltungstechnik – eine großformatige Mediawall realisiert und die Räumlichkeiten mit zwei Pivot-Türen versehen.

Die erhöhte Sitzlandschaft zeichnet sich aus durch hochwertige Polsterarbeiten, ein Freiform-Podest mit Parkett-Oberfläche und handlackierte Tische.

Die Mediawall

Während Multi-Media Systeme sich für die Technik verantwortlich zeigten, bestand unsere Aufgabe in diesem Projekt darin, der funktionalen Einheit – bestehend aus insgesamt 16 Bildschirmen á 16 Zoll und zwei hochwertigen Bose Lautsprecherboxen – einen geeigneten und ansprechenden Rahmen zu geben. Beinahe wortwörtlich. Doch ist die Verkleidung, die von Hammer Margrander Interior für die Mediawall angefertigt wurde, mehr als nur ein Rahmen. Hinter der Front aus Holzwerkstoff mit matt schwarzer PerfectSense-Anti-Fingerprint-Oberfläche links und rechts der Bildschirme verbirgt sich je ein Stauraumschrank für Zubehör und Fernbedienungen hinter zwei Drehtüren. Hier sind auch die Bose Surround Speaker integriert. Die Aussparungen für die Lautsprecher wurden mit hochwertigem Boxenstoff bezogen, um bei monolithischer Optik perfekten Klang zu gewährleisten. Oberhalb gewähren zwei Klappen den Zugriff. Der aufwendigste Teil der Konstruktion befindet sich jedoch hinter den Monitoren: Justierbare Grundplatten erlauben die Exakte Ausrichtung der einzelnen Screens für ein makelloses Gesamtbild.

Der Akustikstoff der Deckenpaneele passt farblich perfekt zu den Polstern der Sitzlandschaft. Integriert in die Akustikpaneele sind LED-Lampen.

Pivot-Türen und Tür-Element

Links der Mediawall verbirgt eine raumhohe Pivot-Tür eine Nische, die als Lager für ein modulares Trennwandsystem vorgesehen ist. Dieses erlaubt, den Raum nach Bedarf zu strukturieren. Das 165 cm breite Türblatt ist beidseitig mit HPL belegt und in einem hellen grau gehalten. Der Kern besteht aus Holzwerkstoff. Auf der anderen Seite an eine Sitzbank angrenzend befindet sich eine weitere Pivot-Tür aus den gleichen Materialien. Diese gibt jedoch den Weg zum Gang frei und erlaubt es, den Raum bei Bedarf großflächig zu öffnen. Bei beiden Türen wurde auf Griffe verzichtet, sodass sich, wenn beide geschlossen sind, eine ebenmäßige Fläche bildet und die Mediawall ganz in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt. Allein zwei schmale horizontale Kerbungen zieren die Türblätter, sodass diese optisch mit dem mobilen Trennwandsystem harmonieren. In der gleichen Optik ist auch das Tür-Element gehalten, das ein paar Meter weiter den Gang unterbricht. Dabei handelt es sich um eine feste Trennwand mit HPL-Belag, in die eine flächenbündige Tür eingesetzt wurde.

Der Akustikstoff der Deckenpaneele passt farblich perfekt zu den Polstern der Sitzlandschaft. Integriert in die Akustikpaneele sind LED-Lampen.

Auftraggeber Mediawall

Multi-Media Systeme AG

Vor Ort

Schöck Bauteile GmbH
Vimbucher Str. 2
76534 Baden-Baden

  • Alle
  • Geschäftsräume
  • Innentüren
  • Mediamöbel
  • Objektausbau