Durch die Pandemie haben wir im letzten Jahr mehr Zeit zuhause verbracht als je zuvor. Nicht reisen zu können und den Großteil des Alltags innerhalb der Wohnung zu verbringen ist heute Normalität. Diese Umstände beeinflussen auch unser Wohn- und Konsumverhalten: Wir befassen uns stärker mit der Gestaltung der eigenen vier Wände und packen endlich all das an, wofür im Alltag üblicherweise keine Zeit bleibt. Und auch wenn wir langsam wieder optimistisch in die Zukunft blicken, so hat die Pandemie unser Denken doch nachhaltig geprägt, sodass sich manche Wohntrends auch noch in den nächsten Jahren sicherlich durchsetzen werden.

Das Zuhause als Rückzugsort

Unser Zuhause war schon immer unser Rückzugsort, doch hat im letzten Jahr noch mehr an Bedeutung gewonnen. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in unserem Ästhetik-Empfinden wider: Wir statten unseren Wohnraum mit dekorativen Elementen wie Zimmerpflanzen, Kerzen und Lampen aus, um eine gemütliche, heimelige Atmosphäre zu schaffen – so wird unser Zuhause zum Wohlfühlort. Auch Einrichtungsgegenstände aus natürlichen Materialien wie Holz und Stein tragen hierzu bei und erfreuen sich daher immer größerer Beliebtheit.

Zur Schulung beim Premiumküchenhersteller Poggenpohl

Neue Ansprüche an das Zuhause

Obwohl wir unser Eigenheim möglichst gemütlich gestalten wollen, bleibt trotzdem ein starkes Bedürfnis nach Ordnung. Denn plötzlich spielt sich unser kompletter Alltag zu Hause ab, der Anspruch an ein vielseitig nutzbares Zuhause steigt: Innovative und platzsparende Einrichtungslösungen müssen her. Es liegt ein klarer Trend zu praktischen und komfortablen Möbeln vor, die es leichter machen, Ordnung zu halten. Nur so ist produktives Arbeiten im Home Office möglich – ein Trend, der sich auch nach Corona vermutlich noch weiter durchsetzen wird.

Die Küche als Lebensmittelpunkt

Offene Wohnkonzepte sind schon länger angesagt, doch nun wird die Küche mehr denn je zum Lebensmittelpunkt des Haushalts. Durch die Pandemie kommen Familien wieder mehr zusammen: Viele Eltern arbeiten von Zuhause aus oder betreuen ihre Kinder im Online-Unterricht. In der Küche wird nicht nur gemeinsam gekocht und gegessen – hier wird außerdem gelernt und gelebt.

Zur Schulung beim Premiumküchenhersteller Poggenpohl

Neues Qualitätsbewusstsein

Reisen und Kultur stehen als Ablenkung vom monotonen Alltag momentan nicht zur Verfügung. Dazu kommt ein wachsendes Bewusstsein für die eigene Verantwortung als Mitglieder der Gesellschaft, Bewohner dieses Planeten und auch als Konsumenten. Diese Faktoren bringen eine neue Wertschätzung von Qualität mit sich: Sie ist der eigentliche Luxus. Wir finden zurück zu Möbeln aus traditionellem Handwerk und legen Wert auf nachhaltige Produktion, hochwertige Materialien und regionale Herkunft.

Immer auf dem Laufenden

Als Abonnent unseres Newsletters und erhalten Sie alle ein bis zwei Monate interessante Berichte und eindrucksvolle Impressionen zu unseren aktuellen Projekten und Aktionen sowie alle wichtigen Neuigkeiten aus dem Hause Hammer Margrander Interior. Alles, was wir dafür brauchen, ist Ihre E-Mail-Adresse und die Themengebiete, die Sie interessieren.