Noch effizienter von zu Hause arbeiten

Mit den Verschärfungen der Sicherheitsmaßnahmen im zweiten Lockdown finden sich viele von uns erneut am heimischen Schreibtisch wieder. Dabei gibt es zahlreiche äußere Einflüsse, die das Arbeiten von zu Hause erschweren – seien es technische Schwierigkeiten oder das nur provisorisch eingerichtete Büro. Doch auch die unter den ungewohnten Umständen leidende Konzentration kann die Produktivität maßgeblich stören. Vielen fällt es schwer, in den eigenen vier Wänden, ohne räumliche Trennung von Arbeitsplatz und Zuhause eine angemessene Work-Life-Balance zu finden. Arbeit und Privatleben scheinen zu verschwimmen. Doch da in den meisten Betrieben das Ende der Arbeit im Home Office noch nicht absehbar ist, gilt es eine langfristige Lösung zu finden. Deshalb haben wir ein paar wertvolle Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen können, die Arbeit von zu Hause nachhaltig produktiver zu gestalten.

Wertvolle Tipps für produktiveres Arbeiten im Home Office

Zeit-Management und Organisation

Die Voraussetzung für effizientes Arbeiten zu Hause ist eine gute Organisation. Hilfreich ist das regelmäßige Erstellen von detaillierten To Do-Listen. Wer Zettelwirtschaft vermeiden möchte, kann hierfür auf eine große Auswahl kostenfreier Apps zurückgreifen. Sind die Ziele gut und schnell erreichbar, fördert dies die Motivation und Arbeitsmoral. Richten Sie sich für jede Aufgabe einen angemessen großen Zeitblock ein, um die Produktivität während dieser Zeit zu steigern. Achten Sie jedoch auch darauf, konkret Zeit für Pausen einzuplanen und den Schreibtisch nach Beenden des Arbeitstages zu verlassen. Orientieren Sie sich dabei insgesamt an Ihren gewohnten Arbeitszeiten. Bei vielen von uns entfällt durch das Home Office der Pendelweg zum Büro. Nutzen Sie die dadurch neu gewonnene Zeit für viel Bewegung und Sport.

Gewohnheiten

Ein geregelter Tagesablauf hilft ebenfalls dabei, die Produktivität im Home Office zu steigern. Legen Sie eine umfassende Morgenroutine fest. Diese kann zu Beispiel aus Frühstück, Dusche, Sport und Zeitunglesen bestehen. Experten empfehlen sogar, die durch das Wegfallen des Pendelweges gewonnene Zeit für einen kurzen Spaziergang vor der Arbeit zu nutzen. Dadurch lassen sich Arbeit und Privatleben besser voneinander trennen. Versuchen Sie, Ihre Gewohnheiten und Abläufe aus dem normalen Arbeitsalltag weitestgehend zu übernehmen und gegebenenfalls an Ihre Umgebung zu Hause anzupassen. Beispielsweise sollten Sie, genau wie im Büro, das Smartphone weglegen und Social Media Apps während der Arbeitszeit schließen. Probieren Sie ebenfalls, Ablenkungen wie Aufgaben im Haushalt von Ihrer Arbeitszeit zu trennen. Fertigen Sie eine separate To Do-Liste für alle privaten Erledigungen an, die Ihnen während der Arbeit im Home Office einfallen. Diese können Sie außerhalb der Arbeitszeit angehen.

Digital verbunden bleiben im Home Office

Sozialer Kontakt

Natürlich sollte auch der soziale Aspekt im Home Office nicht zu kurz kommen. Ohne den täglichen Austausch mit den Kollegen im Büro fühlen sich viele schnell einsam und abgeschottet. Nutzen Sie daher die zahlreichen Möglichkeiten digitaler Angebote und kommunizieren Sie auf diesem Weg mit Ihren Kollegen. Besonders Video-Telefonate und Chatfunktionen können beim Austausch im Team sehr hilfreich sein.

Der optimale Arbeitsplatz

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Steigerung der Produktivität ist die Optimierung des Arbeitsplatzes. Viele von uns sitzen seit einigen Wochen in provisorischen Büros, die im normalen Gebrauch ebenfalls als Abstellkammer dienen. Investieren Sie etwas Zeit und richten Sie sich einen funktionalen Arbeitsplatz ein. Schaffen Sie mit gutem Licht und Accessoires wie Zimmerpflanzen eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Wie Sie Ihre Ausgaben für das Home Office sogar von der Steuer absetzen können, erfahren Sie hier. Versuchen Sie außerdem, stets Ordnung auf dem Schreibtisch zu halten – das fördert die Konzentrationsfähigkeit. Ebenfalls entscheidend ist die Ergonomie am Arbeitsplatz. Der richtige Bürostuhl und eine gute Haltung sind grundlegend wichtig für die Gesundheit. Höhenverstellbare Tische, die auch das Arbeiten in Stehhöhe ermöglichen, tragen ungemein viel zur Lebensqualität bei. Wir von Hammer Margrander Interior übernehmen gerne die Ausstattung Ihres Home Office – vom maßgefertigten Schreibtisch über ergonomische Sitzmöbel bis hin zur Monitorhalterung.

Beispiele für mögliche Schreibtisch-Variationen

Es sind unzählige Kombinationen aus Oberflächen und Tischgestellen möglich. Von einfach weiß bis elektrisch höhenverstellbar in Nussbaum. Fragen Sie einfach an und erzählen Sie uns, was Ihren Traum-Schreibtisch ausmacht!

Ein produktiveres Home Office mit Hammer Margrander Interior

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur Beratung via Telefon oder Videochat. Vom Schreibtisch über den Bürostuhl bis hin zur Monitorhalterung. Wir bieten Ihnen die passende Lösung, um Ihr Home Office ansprechender und produktiver zu gestalten. Fragen Sie einfach an!
Danny Hammer und Siegfried Margrander, die Geschäftsführer von HMI

Immer auf dem Laufenden

Als Abonnent unseres Newsletters und erhalten Sie alle ein bis zwei Monate interessante Berichte und eindrucksvolle Impressionen zu unseren aktuellen Projekten und Aktionen sowie alle wichtigen Neuigkeiten aus dem Hause Hammer Margrander Interior. Alles, was wir dafür brauchen, ist Ihre E-Mail-Adresse und die Themengebiete, die Sie interessieren.