Projektbeschreibung

Neue Möbel für ein neues Raumgefühl

Räumen ein völlig neues Gesicht zu verleihen und ihren Bewohnern damit ein neues Lebensgefühl. Das ist eine der großen Freuden im Alltag eines Innenausbau-Unternehmens. Ambitionierte Großprojekte sind natürlich immer eine Herausforderung. Aber am Ende ist es die Begeisterung der Kund:innen, auf die es ankommt. Und die erfährt man auch, wenn nicht sogar besonders in kleineren privaten Projekten. Das folgende Projekt ist genau so eines. Es ging darum, ein Wohnzimmer neu zu gestalten. Und zwar durch die Kombination von individuellen, maßgefertigten Möbeln mit der bestehenden Einrichtung. Die drei neuen Wohnzimmermöbel sorgen für eine völlig neue Struktur und Atmosphäre.

Leichtgewichtiges Lowboard mit abgerundeten Ecken und indirekter LED-Beleuchtung

Leichtgewichtiges Lowboard

Das über vier Meter breite, komplett in grau gehaltene Lowboard bietet ausreichend offene Stellfläche, um Deko-Objekte und ein TV-Gerät mit Soundbar zu präsentieren. Ein Kabeldurchlass sorgt dabei für eine aufgeräumte Oberfläche. Weitere Geräte, Zubehör und dergleichen können in fünf geräumigen Schubkästen mit Tip On-Funktion verstaut werden. Der zurückgesetzte Sockel verleiht dem Wohnzimmermöbel einen federleichten, fast schwebenden Anschein. Aber es sind vor allem die abgerundeten Ecken zum Raum hin, die ihm einen besonderen Charakter verleihen. Zu diesem trägt auch die raumhohe Wandscheibe bei, die auf der rechten Seite den Abschluss zur Wand bildet. Diese haben wir an der Hinterkante mit indirekter warmweißer LED-Beleuchtung versehen, die die Wand hinter dem Lowboard in ein angenehmes Licht taucht. Diese kann entweder klassisch mit einem Schalter oder via Smartphone gesteuert werden. Für die Korpusse wurde als Material grau beschichteter Holzwerkstoff gewählt. Fronten, Sichtseiten, Wandscheibe und Platten dagegen bestehen aus FENIX NTM®.

Freistehendes Sideboard mit Tip On-Türen und offener Ablage

Freistehendes Sideboard

Ein drei Meter breites freistehendes Sideboard sorgt für eine besonders die gemütliche Atmosphäre in der Wohnzimmer-Sitzgruppe, indem es sie von hinten abschirmt. Mit einer Höhe von 95 cm beeinträchtigt es im Gegensatz zu höheren Raumteilern nicht die allgemeine Raumwahrnehmung und ist überdies auch wunderbar als Anrichte geeignet. Für das Design haben wir hier nicht nur die Farbe und grifflose Gestaltung des Lowboards wiederaufgenommen, sondern auch die abgerundeten Ecken. Im Gegensatz zum Lowboard steht das Sideboard jedoch auf Füßen und ist mit fünf Tip On-Drehtüren ausgestattet. Diese liegen auf der von der Sitzgruppe abgewandten Seite und verbergen fünf innenliegende Schubkästen. Zur Sitzgruppe hin wurde die optische Einteilung beibehalten. Jedoch haben wir auf dieser Seite feste Rückwände verbaut. Zwischen Abdeckplatte und Drehtüren sowie auf der links und rechts hervorspringenden Bodenplatte finden sich zusätzlich zum verborgenen Stauraum offene Ablageflächen.

Im Hintergrund lässt sich das kleine Sideboard erahnen

Kompaktes Sideboard an der Wand

An der dem Lowboard gegenüberliegenden Wand befindet sich ein weiteres Sideboard. Dieses ist mit 1,15 m Breite deutlich kompakter als das freistehende. Material und Oberflächen entsprechen den beiden anderen Maßmöbeln und natürlich finden sich auch hier raumseitig abgerundete Ecken. Es wurde mit zwei Drehtüren mit Tip On-Funktion versehen, die sich über die gesamte Höhe bis zur Deckplatte aus FENIX NTM® erstrecken. Der dahinterliegende Stauraum kann mittels vier verstellbarer Fachböden strukturiert werden. Ein Durchlass in der 10 mm starken Abdeckplatte erlaubt eine dezente Kabelführung.

Planung

Hammer Margrander Interior

Umsetzung

Hammer Margrander Interior