Project Description

Ein Mediamöbel, das James Bond gefallen würde

Der Fernseher im Schlafzimmer. Ein Thema, das polarisiert. Es gibt jene, die überzeugt sind, dass Elektrogeräte aus dem Schlafzimmer verbannt werden sollten und jene, für die es das allergrößte Vergnügen ist, im Bett zu lümmeln und sich ein wenig berieseln zu lassen. Alle jedoch dürften sich jedoch einig sein, dass ein ausgeschalteter Fernseher ästhetisch eher wenig zum Raumgefühl beizutragen hat und dass Standby-Leuchten entnervend hell sein können, wenn sonst alles dunkel ist.

Der Kunde, für den wir mit diesem TV-Mediapanel ein Mediamöbel entwerfen durften, sieht gerne im Bett fern, möchte aber darüber hinaus keinesfalls von seinem TV-Gerät behelligt werden. Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden, haben wir ein Mediamöbel konzipiert, dessen einzige Aufgabe ist, den Fernseher zu verbergen, solange er nicht benötigt wird. Um möglichst wenig Platz zu verschwenden, haben wir uns daher für eine Wandhalterung entschieden, die den TV an Ort und Stelle hält. Um diese Halterung herum befindet sich ein maximal flacher Korpus aus Melamin mit einem Schiebebeschlag, auf dem ein Gemälde befestigt ist. Das Bild lässt sich entlang der vertikalen Achse verschieben und verbirgt so den ungenutzten Fernseher oder gibt ihn bei Bedarf frei.