Projektbeschreibung

Arbeiten in der Design-Oase

Beim Innenausbau des Beletage-Vorstandsbüros in Pforzheim nach dem Entwurf des berühmten Ausnahme-Architekten Metin Sentürk, der sich bereits weltweit in außergewöhnlichen Projekten verdient gemacht hat, hatten wir die Gelegenheit einige einmalige oder zumindest unkonventionelle Ideen mit unserem Know-How umzusetzen. Das offensichtliche Charakteristikum der Beletage ist zweifellos die türseitige Bambuswand. Um diese Vision des Architekten zu realisieren, war eine Kombination aus Sonderkonstruktionen und Modifikationen notwendig. Nicht nur die Außenkonstruktion aus Stahl und Glas wurde eigens für dieses Projekt maßgeschneidert. Das komplette Belüftungssystem für den Bambuswald ist eine Sonderkonstruktion, für die wir eigens einen erfahrenen Indoor-Gärtner konsultieren mussten.

Erst auf den zweiten, wenn nicht dritten Blick ist es die Lichtplanung, die die Raumatmosphäre maßgeblich konstituiert und erlaubt, nach Belieben zwischen verschiedenen Szenen zu wählen. Dabei kommt nicht nur die für die Pflanzengesundheit notwendige UV-Beleuchtung, sondern gerade die indirekte Pflanzen- und Wandbeleuchtung im Wechselspiel mit dem durch die Jalousien einfallenden Tageslicht und der Deckenbeleuchtung zum Tragen. Die Natursteinwand, die in der Bambuswand wieder aufgenommen wird, wird durch die indirekte Beleuchtung von unten besonders stimmungsvoll in Szene gesetzt. Sämtliche Details inklusive des Tretford Teppichbodens aus Kaschmirziegenhaar und der aufwendig gestalteten Heizkörperverkleidung wurden von Hammer Margrander Interior umgesetzt.

Innenarchitekt

Metin Sentürk | PLAN COMPANY

Innenausbau

Hammer Margrander Interior