Project Description

Perfekt in die Dachschräge integriert

Dachschrägen stellen bei der Gestaltung von Wohnräumen eine große Herausforderung dar. Denn häufig entstehen unpraktische Winkel, Ecken und Nischen, die potenzielle Nutzfläche verschenken. In diesem Projekt wurden wir deshalb beim Innenausbau eines Dachgeschosses mit Schlafbereich, Home Gym, Ankleide- und Badezimmer hinzugezogen. Wir haben die Herausforderung, die Wohnräume im Dachgeschoss mit Einbauschränken auszustatten, mit großer Freude angenommen. Schließlich gehören Möbel nach Maß, die perfekt an die räumlichen Gegebenheiten angepasst sind und den verfügbaren Platz optimal nutzen, zu unseren Kernkompetenzen.

Schränke, die perfekt in die Dachschräge integriert sind, nutzen den Platz ideal.

Inhalt

Home Gym

Der Innenausbau dieser Dachgeschossfläche erforderte intensive Planung. Denn aus einer Wohnfläche, die sich über die gesamte Hauslänge erstreckt, sollten mehrere Räume mit maximalem Stauraum geschaffen werden. Die Raumaufteilung gelang uns durch den Bau einer in die Dachschräge integrierten Schrankwand: Eine Schrankkonstruktion mit Drehtüren, die sowohl für das Home Gym als auch für die Ankleide Stauraum bietet.

Der erste neu geschaffene Raum war für ein Home Gym vorgesehen. Deshalb sollte beim Innenausbau des Raums so viel Platz wie möglich für Sportgeräte und -ausstattung erhalten bleiben. Das Schranksystem mit acht geräumigen Schubkästen und Passblenden unterhalb der Fenster fügt sich durch seine helle Gestaltung ideal in die Dachschräge ein. Um ein griffloses Design zu gewährleisten, wurden alle Schubkästen mit einer praktischen Tip-On-Öffnungsfunktion ausgestattet. Das höhere Schrankelement mit den abgeschrägten Drehtüren auf der rechten Seite gehört zur oben beschriebenen Schrankwand. Dieser Bereich der Wand öffnet zum Home Gym hin.

Ankleide

Auf der anderen Seite der Schrankwand öffnen die abgeschrägten Drehtüren des höheren Schrankbereichs zu einem Durchgang mit integrierter Ankleide. Das schlichte, schnörkellose Design der Einbauschränke, die sich über viereinhalb Meter entlang des Gangs aufreihen, verwandelt die Dachschräge in nützlichen Stauraum. Die Einbauschränke verfügen über stabile Drehtüren mit Griffprofilen, die gut in der Hand liegen. Ihr Inneres ist mit diversen Auszügen, Schubkästen und Kleiderstangen versehen und ist perfekt an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst. Diese Alltagshelden halten Kleidung, Schuhe und Accessoires organisiert griffbereit und tragen somit stark zur Verbesserung der Lebensqualität bei.

Immer auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle ein bis zwei Monate interessante Berichte und eindrucksvolle Impressionen zu unseren aktuellen Projekten und Aktionen sowie alle wichtigen Neuigkeiten.

Schlafbereich

Der Gang mündet in den neu geschaffenen Schlafbereich. Entlang der einen Wand haben wir eine Tischplatte bündig an das Ankleidesystem in die Dachschräge integriert. Der Bereich direkt unter dem Fenster eignet sich durch den direkten Tageslichteinfluss hervorragend als Arbeitsplatz oder Schminktisch. Die Verlängerung der Arbeitsplatte dient gleichzeitig als Deckel für ein weiteres System aus vier Schubkästen und als zusätzliche Ablagefläche, ähnlich wie ein Sideboard.

Gegenüber der Schreibtisch-Wand befindet sich ein weiterer Dachschrägenschrank, der sich diskret in das Raumbild integriert. Er ragt nicht so weit in den Wohnraum hinein, wie die Schränke im Ankleiden-Durchgang. Nichtsdestotrotz wurde auch hier die Fläche unterhalb der Dachschräge bestmöglich genutzt: Die unteren beiden Reihen des ebenmäßig gestalteten Schranksystems bestehen aus praktischen Schubkästen. Doch die obere Reihe ist mit nach unten öffnenden Klappen versehen. Sie schöpfen den Platz optimal aus und schaffen eine bündige Optik von Schrankfront zu Dachschräge.

Badezimmer

Der Waschtisch ist das Herzstück eines jeden Badezimmers. Das Waschbecken und der Rahmen des Waschtischs in diesem Bad bestehen aus Mineralwerkstoff. Der Waschtisch verfügt über einen großen Schubkasten mit Inneneinteilung sowie einen weiteren innenliegenden Auszug zur optimalen Organisation von Badezimmerutensilien. Die Front besteht aus weiß beschichtetem Holzwerkstoff, der dem feuchten Raumklima im Bad Stand hält. Die Illusion eines freischwebenden Waschtischs entsteht durch eine Konstruktion aus Metallkonsolen zur sicheren Befestigung an der Wand. Diese Optik lockert das Interior Design des Badezimmers auf und lässt den Raum größer wirken.

Ein Einbauschrank für maximalen Stauraum im Bad
Die Spiegelwand lässt das Bad größer erscheinen.

Auch im Badezimmer galt es den vorhandenen Platz ideal zu nutzen. Daher wurde auch hier ein Einbauschranksystem in die Dachschräge integriert. Es verfügt über drei verspiegelte Drehtüren und erstreckt sich über die gesamte Wand gegenüber der Dusche. Die Reflektion durch die verspiegelte Schrankfront sorgt ebenfalls für eine geräumigere Wirkung des Badezimmers. Neben Hochschränken mit mehreren Fachböden umfasst die Schrankwand auch einen Unterschrank mit drei Schubkästen. Dieser Unterschrank, der direkt neben dem Waschbecken platziert ist, verfügt über eine Abdeckplatte und Rückwand aus pflegeleichtem Mineralwerkstoff.

Innenarchitekt

Hammer Margrander Interior

Innenausbau

Hammer Margrander Interior