Freiformen mit außergewöhnlichen Oberflächen. Dank innovativer Minerlawerkstoff-Beschichtungstechnik

Holz, Metall und Beton können dank eines neuen Verfahrens auf Mineralwerkstoff aufgebracht werden und schaffen damit ungekannte Designmöglichkeiten. Aktuell bietet der Hersteller sechs verschiedene Dekorvarianten an. Das Echtholzfurnier in Eiche bringt die beliebte Werkstoffkombination Mineralwerkstoff und Eiche mit organischen, geschwungenen Formen und neuen Möglichkeiten des Zusammenspiels auf den nächsten Level.

Eichenfurnier als Oberfläche für Mineralwerkstoff-Formen bringt das Designkonzept aufs nächste Level.

Dreidimensionale Formen mit Metallbeschichtung

Die volle dreidimensionale Flexibilität ermöglichen aber erst die Beschichtungen mit Metall: Kupfer und Messing bringen zeitlosen Glanz in Ihr Innenarchitektur-Konzept und sind dank speziellem Finish auch für den Außen- und Nassbereich bestens geeignet.

Warmer Glanz auf Mineralwerkstoff-Oberflächen dank Kupfer-Beschichtung
Der Klassiker: Messing lässt bringt Freiformen in zeitlosem Stil in Ihre Räume
Ein kleines Gedankenexperiment: So hätte die Theke mit Mineralwerkstoff-Freiformen, die wir für Visteon gebaut haben mit Cortenstahl-Oberfläche ausgesehen.

Ein kleines Gedankenexperiment: So hätte die Theke mit Mineralwerkstoff-Freiformen, die wir für Visteon gebaut haben, mit Cortenstahl-Oberfläche ausgesehen.

Trendverdächtige Struktur-Oberflächen

Effektvolle Struktur in Mineralwerkstoff-Freiformen garantieren die Oberflächen Luna und Cortenstahl. Bei Luna handelt es sich um eine Kombination von Echtmetallpartikeln, die in einem Spezialverfahren auf den Mineralwerkstoff aufgebracht werden. Dabei entsteht die Krater-Struktur, welche der Oberfläche ihren Namen verleiht. Je nach Verhältnis der Metalle können hier verschiedene Farbnuancen erzielt werden. Cortenstahl ist die wohl aufregendste und Trendverdächtigste der Mineralwerkstoff-Beschichtungen. Auch hier ist Struktur angesagt. Die raue, gewetterte Stahloberfläche mit ihrer rostfarbenen Patina hat das Zeug zum absoluten Hingucker, insbesondere im Industrial Design-Bereich. Auch hier sind Freiformen möglich. Und so natürlich die Oberfläche auch wirkt: Farbnuancen können en detail konfiguriert und damit optimal in das Designkonzept integriert werden.

Eine aufregende Kraterlandschaft für dreidimensionale Formen: Luna besteht aus einer individuell konfigurierbaren Mischung von Metallpartikeln
Perfekt für's Industrial Design: Cortenstahl bringt Struktur und Patina und Mineralwerkstoff-Freiformen zusammen

Beton-Optik in Freiform

Die letzte Oberfläche wird ebenfalls ganz bestimmt ein Heim im Industrial-Design finden und mit Blick auf aktuelle Trends sicherlich auch im Wohnbereich. Es geht natürlich um eine Beton-Oberfläche, die mit dem neuen Mineralwerkstoff-Beschichtungsverfahren um aufregende Freiform-Optionen ergänzt wird. Wir freuen uns schon sehr darauf, diese neuen Möglichkeiten in kommenden Projekten kreativ einsetzen zu können.

Beton-Optik und Mineralwerkstoff gehen eine neue Verbindung ein. Damit sind Beton-Oberflächen praktisch keine Grenzen mehr gesetzt.

Immer auf dem Laufenden

Als Abonnent unseres Newsletters und erhalten Sie alle ein bis zwei Monate interessante Berichte und eindrucksvolle Impressionen zu unseren aktuellen Projekten und Aktionen sowie alle wichtigen Neuigkeiten aus dem Hause Hammer Margrander Interior. Alles, was wir dafür brauchen, ist Ihre E-Mail-Adresse und die Themengebiete, die Sie interessieren.