Projektbeschreibung

Empfangstheke für den Visteon-Neubau in Karlsruhe Durlach

Infotainment. Augmented Reality. Autonomes Fahren. Das sind Begriffe, die in der Automobilbranche in den letzten Jahren an Bedeutung gewinnen. Entwickelt werden diese Technologien meist nicht von den Automobilkonzernen selbst, sondern von Zulieferbetrieben. So ein Betrieb ist Visteon. Das amerikanische Unternehmen hält Geschäftsbeziehungen zu Firmen wie General Motors, Chrysler, Nissan und Hyundai. Wenn Sie ein Infotainment-System oder einen Einparkassistenten in Ihrem Fahrzeug haben, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Technik von Visteon stammt. Ein Automobilzulieferer dieser Größenordnung hat natürlich weltweit Standorte. Dazu gehört auch ein Neubau in Karlsruhe Durlach. Für diesen sollten wir eine Empfangstheke anfertigen.

Die Anti-Fingerprint-Oberfläche verhindert lästige Flecken auf der Theke

Anti-Fingerprint-Oberfläche und Freiform-Elemente aus Mineralwerkstoff

Ein Global Player wie Visteon verlangt nach einer aufsehenerregenden Empfangstheke. Die geschwungene Form lässt auf den ersten Blick erkennen: Hier handelt es sich um eine Spezialanfertigung. Doch wie so oft in unseren Projekten sind es die Details, die diese Theke zu etwas ganz Besonderem machen: Für den Unterbau der um die eine Betonsäule herum gebauten Empfangstheke haben wir PerfectSense von Egger in grau verwendet. Dabei handelt es sich um HPL-Schichtstoff mit einer supermatten Anti-Fingerprint-Oberfläche. Neben der Anti-Fingerprint-Technologie und der samtigen Haptik zeichnet sich das Material vor allem durch eine außerordentliche Beständigkeit gegenüber Kratzern aus. Offenkundiger Blickfang sind jedoch die geschwungenen Freiform-Aufsätze aus Corian. Der Mineralwerkstoff lässt sich fugenlos verarbeiten und in jede beliebige Form bringen. Das macht Ihn zum idealen Material für solche ausgefallenen Akzente. Auch Corian besticht durch eine besonders wertige Haptik und Robustheit bei edler Optik. Die Aufsätze werden zusätzlich durch LED-Beleuchtung auf der Unterseite inszeniert und machen die Theke zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Immer auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle ein bis zwei Monate interessante Berichte und eindrucksvolle Impressionen zu unseren aktuellen Projekten und Aktionen sowie alle wichtigen Neuigkeiten.

Ergonomie, Design und Kaschmir­ziegenhaar

Der erste Eindruck zählt bei einer Empfangstheke natürlich besonders. Jedoch handelt es sich hier auch um einen Arbeitsplatz. Deshalb wurde bei der Gestaltung der Theke neben Design und Materialien auf Ergonomie besonders viel Wert gelegt. Der Arbeitsbereich befindet sich auf einem Podest, das den Mitarbeitern erlaubt im Sitzen auf Augenhöhe mit dem Kunden zu kommunizieren. Dieses Podest wurde von uns mit dem überaus robusten und bürostuhlfreundlichen Tredford Teppichboden aus Kaschmirziegenhaar versehen, ein Produkt, das wir immer wieder gerne einsetzen. Desweiteren bietet der Arbeitsplatz hinter der Empfangstheke jede Menge Stauraum: Der Unterbau ist mit mehreren Schubladencontainern und Fächern versehen, die den einfachen Zugriff auf Arbeitsmaterialien erlauben. Ferner sorgt eine spezielle Unterkonstruktion dafür, dass Kabel einfach unsichtbar verlegt werden können. Ohne zusätzliche Bohrungen oder ähnlichen Aufwand. An der Wand wurden überdies ein Schiebetürenschrank und ein Sideboard ebenfalls mit PerfectSense-Oberfläche angebracht, die den üppigen Stauraum zusätzlich erweitern.

Innenarchitekt

Hammer Margrander Interior

Innenausbau

Hammer Margrander Interior

Vor Ort

Visteon
An der RaumFabrik 33b
76227 Karlsruhe

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden