Dachgeschoss-Einbauküche mit Quarzstein-Arbeitsplatte

  • dachgeschoss-einbauküche-mit-quarzstein-arbeitsplatte
  • thekenbereich-mit-spezieller-unterkonstruktion-aus-stahl-dachgeschoss-einbauküche-mit-quarzstein-arbeitsplatte
  • esstisch-dachgeschoss-einbauküche-mit-quarzstein-arbeitsplatte

Project details

  • Innenarchitektur: Entwurf und Werkplanung mit 3D-Konzeption
  • Innenausbau: Fertigung und Montage
  • Einbauküche: Optimal in Dachschräge eingepasst
  • Einbauschränke: Für maximalen Stauraum und Geräteintegration
  • Hochwertige Komponenten: Induktionsherd mit Flächenabzug von BORA und Unterbauspüle mit Design-Armatur von Blanco
  • Arbeitsplatte und Bodenbelag: Aus Quarzstein
  • Hochwertige Fronten: Zweifach von Hand lackiert
  • Passendes Esszimmer: Mit Quarzstein-Tisch und raumhohem Einbauschrank
  • Parkettboden: Landhausdielen in Asteiche

Komplettpaket aus Einbauküche und Innenarchitektur

Es ist immer besonders erfüllend, wenn in einem Projekt viele verschiedene Aspekte zusammen kommen. Sowohl solche, die besondere Herausforderungen darstellen als auch jene, in denen man schon viele Erfahrungen gesammelt hat. Als der Kunde, für den wir bereits in der Vergangenheit ein Projekt realisiert hatten, mit dem Wunsch nach einer Einbauküche an uns herantrat, wurde schnell klar, dass es sich um ein facettenreiches Projekt handeln würde.  Denn es ging nicht allein darum eine Küchenzeile zu entwerfen und zu planen. Das offen gehaltene Dachgeschoss mit an die Küche angrenzendem Wohn-Essbereich legte nahe die Innenarchitektur über die Kochnische hinaus zu planen, um die Einbauküche optimal ins Raumbild zu integrieren. Eine wunderbare Gelegenheit unser Leistungsspektrum als Komplettanbieter zum Einsatz zu bringen: Entwurf, Fertigungsplanung und Umsetzung aus einer Hand.

Innenarchitektur über die Küche hinaus

Um optimale Voraussetzungen für die Projektplanung zu gewährleisten, wurde zunächst ein dreidimensionales Raummodell erstellt, in dem die Innenarchitektur visualisiert werden kann. Im weiteren Verlauf wurde das 3D-Modell der Küche virtuell nach den Wünschen unserer Kunden konstruiert. Die Material- und Oberflächenauswahl bot im Anschluss die ideale Grundlage für die Abstimmung der weiteren Innenarchitektur: Der Quarzstein der Arbeitsplatte wurde wieder im Küchenboden und der Esstischplatte aufgenommen. Weiße Oberflächen und Edelstahl ließen sich ebenfalls gut ins Raumbild einbinden. Das Holz des Fußbodens zuletzt wurde ebenfalls so ausgewählt, dass es optimal mit den neuen und bestehenden Elementen des Dachgeschosses harmoniert.

Die Einbauküche fügt sich ideal in die Dachschräge ein

Einbauküche perfekt integriert

Das Herzstück des Projekts ist trotz der vielen Facetten natürlich die Küche. Bei der Integration einer Einbauküche ins Dachgeschoss spielen die speziellen räumlichen Gegebenheiten eine zentrale Rolle. Schließlich gibt es hier einiges zu beachten: Die Dachschräge an sich, Dachfenster und selbstredend das Gebälk. Diese Faktoren geben eine gewisse Struktur vor, die sicher bisweilen beschränkend sein kann, aber auch zu kreativen Lösungen inspiriert, die am Ende den individuellen Charme der Küche maßgeblich ausmachen. Beispielsweise konnten wird die schönen Altholz-Dachbalken hinter dem Spülbecken als Rahmen für einen Spritzschutz aus lackiertem Glas nutzen. Dieser wurde genau eingepasst und erscheint nahezu unsichtbar, da die massiven Balken die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Rechts der Spüle wurden die Einbauschränke so ins Gebälk eingepasst, dass einerseits maximaler Stauraum gewährleistet ist, die Balken andererseits aber auch als effektvoller Rahmen für die Schrankwand fungieren. Das Dachfenster links des Spülbeckens wurde desweiteren so ausgespart, dass der Lichteinfall in keinster Weise behindert wird.

Die Küchenzeilen sind so angeordnet, dass das Licht ungehindert durchs Dachfenster einfallen kann.

Quarzstein-Oberfläche: Funktionales Gestaltungsmittel

Natürlich haben wir den dunklen Quarzstein nicht nur als Material für die Küchenarbeitsplatte ausgewählt, weil er gut aussieht. Quarzstein zeichnet sich durch einige beeindruckende Eigenschaften aus, die Ihn zu einem hervorragenden Werkstoff für das Einsatzgebiet machen: Das Gemisch aus Quarz, Farbpigmenten und Polyesterharz ist nicht nur einfacher zu verarbeiten als natürlicher Stein. Es wird auf der Mohs-Härteskala sogar höher eingestuft als dieser. Damit besticht Quarzstein durch eine herausragende Widerstandsfähigkeit. Die Zugabe von Farbpigmenten garantiert darüber hinaus eine einheitliche Färbung des Materials in über 60 Farbvarianten und der große Quarzanteil (93%) sorgt dafür, dass der Kunststein seine Hitzebeständigkeit nicht einbüßt. Zu guter Letzt sorgt der Polyesterharz-Anteil dafür, dass die Oberfläche gleichmäßig geschlossen ist, was es unglaublich einfach macht Quarzstein zu reinigen. Mit all diesen Eigenschaften eignet sich der Werkstoff nicht nur hervorragend als Arbeitsplatte, sondern auch als Bodenbelag. Deshalb haben wir im unmittelbaren Kochbereich eine Quarzsteinplatte verlegt. Das fehlen von Fugen macht diesen Boden unwahrscheinlich pflegeleicht. Da Design aber nun einmal auch wichtig ist, haben wir als Tischplatte im Essbereich das gleiche Material verwendet.

Optimale Raumnutzung und Ergonomie

Über der Spüle erlaubt ein Hängeschrank mit LED-Beleuchtung direkten Zugriff über Kopf. Links darunter wurde der Geschirrspüler integriert während die zwei beinahe raumhohen Einbauschränke rechts davon nicht nur Stauraum bieten, sondern auch die übrigen Großgeräte wie Backofen, Dampfgarer un Kühlschrank aufnehmen. Dass der Ofen nicht in einem Unterschrank montiert ist, hat uns erlaubt ihn auf eine angenehme Arbeitshöhe zu bringen. Hier muss sich niemand bücken, um nach dem Sonntagsbraten zu sehen. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich eine große Arbeitsfläche über Eck mit eingelassenem Kochfeld und geräumigen Schränken unterhalb, die über Schubkästen mit Einteilung nach Kundenwunsch sowie Designsteckdosen verfügen. Somit bietet die vergleichsweise kompakte Küche ausreichend Platz zum Verstauen aller Utensilien und für größere Kochvorhaben. Am raumseitigen Ende geht die Arbeitsfläche schließlich in einen kleinen Thekenbereich über, der mit zwei Barhockern ausgestattet wurde. Da hier die Arbeitsplatte ein gutes Stück weit in der Raum steht, um angenehmes Sitzen auf den Barhockern zu gewährleisten, wurde die Quarzsteinplatte mit einer 10mm dicken Stahlplatte an der Unterseite verstärkt, sodass man sich nun praktisch sogar auf das äußerste Ende der Arbeitsplatte stellen könnte ohne sie zu beschädigen.

Der Hängeschrank mit LED-Beleuchtung ist exakt ins Gebälk eingepasst
Über dem in angenehmer Höhe angebrachten Backofen findet sich zusätzlicher Stauraum

Wertige Komponenten für langes Kochvergnügen

Entscheidend bei der Konzeption von Küchen ist für uns stets die Auslegung auf maximale Lebensdauer. Deshalb legen wir großen Wert auf die Verwendung langlebiger und robuster Materialien und Bauteile. Schließlich müssen Oberflächen in einer Küche Temperaturschwankungen, Nässe und Gewalteinwirkung ertragen. Hochwertige Elektrogeräte sind ebenfalls ein Muss. Diese sollen ihre Arbeit nicht nur zufriedenstellend verrichten, sondern auch langjährige Begleiter sein. Und zu guter Letzt ist auch stets darauf zu achten, dass alle Bestandteile der Einbauküche leicht zu reinigen sind. Während man Geräten wie dem Induktionsherd mit Flächenabzugssystem von BORA oder der Unterbauspüle mit Design-Armatur von Blanco ihre Wertigkeit direkt am Markenemblem ansieht, sind die Qualitätsmerkmale von Oberflächen wesentlich subtiler. Das beginnt mit der Arbeitsplatte und dem Bodenbelag aus Quarzstein, der sogar robuster als natürlicher Stein ist und endet mit den weiß lackierten Einbauschränken. Für diese wurde ein spezieller Schleiflack verwendet, der von Hand in zwei Schichten aufgetragen wurden und das Holz optimal vor äußeren Einwirkungen schützt. Und auch die auf Maß gefertigten Edelstahlgriffe werden so schnell keine Abnutzungserscheinungen zeigen.

Für unsere Einbauküchen verwenden wir nur die hochwertigsten Komponenten

Das passende Esszimmer

Im Esszimmer werden die Gestaltungsmittel und Materialien aus der Einbauküche wieder aufgenommen: Für das Tischgestell wurde Edelstahl verwendet, der der schlichten Form zusätzliche Eleganz verleiht. Die Tischplatte ist wie die Küchenarbeitsplatte aus Quarzstein. Für eine angenehme Haptik und Optik wurden sämtliche Kanten auf Gehrung abgeschrägt. Die Stühle – inklusive zweier Kinderstühle – nehmen das weiß der Einbauschränke wieder auf. Die gleichen Gestaltungsmerkmale weist auch der Einbauschrank an der der Küche gegenüberliegenden Wand auf. Der raumhohe weiße Schrank mit zahlreichen Türen und Klappen beherbergt neben einer Vitrine mit Rauchglas-Tür auch einen Weinklimaschrank, der einen zusätzlichen Akzent mit Edelstahl setzt.

Der Essbereich mit Einbauschrank gehört ebenfalls zum umfassenden Innenarchitektur-Konzept
Raumhoher Einbauschrank mit Vitrinenschrank und Weinklimaschrank

Der Boden hält alles zusammen

Das Element, das letztlich die Innenarchitektur von Küche und Esszimmer mit dem von Naturholz dominierten Wohnbereich verbindet, ist der ebenfalls von uns verlegte Fußboden. Der schwimmend verlegte Parkettboden besteht aus Landhausdielen in Asteiche. Eigens von uns gefertigte besonders schlanke Sockelleisten, sorgen dafür, dass dieser sich angenehm ins Raumbild einfügt. Ein ganz besonderes Detail ist außerdem der Übergang zur Quarzsteinplatte im Kochbereich: Hier grenzen die Bodenbeläge flächenbündig und in einer Flucht mit dem Sockel des Unterschranks aneinander.

Flächenbündiger Übergang zwischen Parkett und Quarzstein
  • Alle
  • Einbauschränke
  • Esszimmer
  • Innenarchitektur
  • Küchen
  • Wohnräume