Mediamöbel mit Schwenkarm

  • IMG_3553
  • IMG_3567
  • IMG_3560

Project details

  • Stauraum: Geräumiges Korpus mit individuell eingeteilten Schubkästen
  • Unsichtbare Technik: Sensortechnik erlaubt innen liegende Geräte zu bedienen
  • Ambiente: LED-Beleuchtung und Akustikpaneel
  • Elektronischer Schwenkarm: Flexible Bildschirmausrichtung

Die Entertainment-Zentrale

Ein Möbel, das nicht nur die gesamte Unterhaltungselektronik des Wohnzimmers an einem Ort vereint, sondern auch das Erlebnis bereichert. Das war der Wunsch des Kunden, für den wir dieses Mediamöbel entwerfen und konstruieren durften.

Damit waren die Schwerpunkte für das Projekt gesetzt: Einerseits sollte das Einbaumöbel durch Stauraum und Funktionalität bestechen. Auf der anderen Seite kam es aber auch gerade auf die Details an: Design und funktionale Details sollten verschiedene Aspekte der integrierten Unterhaltungselektronik optimieren.

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen: Das Schrankkorpus bietet mit seinen individuell eingeteilten Schubkästen jede Menge Stauraum. Nicht nur für Geräte, sondern auch für Filme, Games und CDs. Auf die Oberflächen des weißen Raumwunders wurde in zwei Schichten von Hand hochwertiger Schleiflack aufgetragen.

Sensortechnik ermöglicht die Steuerung der im Mediamöbel verborgenen Abspielgeräte wie Receiver und BluRay-Player, während ein Akustikpaneel aus zehn Millimeter starkem Filz hinter dem Fernseher und indirekte LED-Beleuchtung das Unterhaltungserlebnis um das richtige akustische und visuelle Ambiente ergänzen.

Der Clou ist jedoch die Aufhängung des Fernsehers: Dieser ist an einem elektrischen Schwenkarm montiert, der es ermöglicht, den Bildschirm stets in die optimale Position zu manövrieren. Und das auf Knopfdruck.

  • Alle
  • Einbauschränke
  • Mediamöbel
  • Wohnräume